AUSFLUGE

Hotel Krilo wollen unser Angebot für unsere Gäste zu verbessern, so haben wir eine aktive, kreative und lustige Ausflugsprogramm für alle unsere zukünftigen Gäste geschaffen. Während Ihres Aufenthaltes im Hotel Krilo, ist unser Personal an der Rezeption zur Verfügung für alle Informationen für interessante Reise Programmen und Aktivitäten in der Region Mitteldalmatien, die wir präsentieren stolz.
Solta, Brac, Hvar und Vis zählen zu der mitteldalmatinischen Inselgruppe. Die Geschichte und das Kulturerbe dieses Gebietes reicht bis in die Antike hinaus.. Sie können auch wählen und buchen Sie eines der Programme direkt Reise an der Rezeption.

UNBEDINGT BESUCHEN

SPLIT (14 km vom Hotel Krilo)

- ist das wichtigste urbane, kulturelle und Verkehrs Zentrum von Dalmatien. Die Stadt ist mit ihren 1700 Jahren, einer Vielfalt an archäologischen, historischen und kulturellen Denkmälern, unter denen einen wichtigen Platz der berühmte Diokletianpalast hat, der der Kern der Stadt ist, ein Teil des Weltkulturerbes von UNESCO. Die Stadt besitzt Attraktionen und Wärme einer modernen Stadt am Mittelmeer. Dies ist eine ewig junge Stadt, die für ihren langsamen Lebens Rhythmus, an den man sich leicht gewöhnt, bekannt ist. Der erste Bewohner dieser Stadt war der Kaiser Diokletian, der dort den inzwischen berühmten Diokletianpalast errichten ließ. Außer dem Diokletianpalast gibt es in Split viele historische Denkmäler wie die Eiserne Tür, die Goldene Tür (durch sie ging der Kaiser Diokletian hindurch, am 01. Juni 305.), die Silberne Tür (sie ist bescheidener dekoriert als die Golden, durch sie ging der Papst Vojtila mit seinem Papamobil durch), die Messing Tür (sie ist ganz anders als die ersten drei, in der Vergangenheit diente sie für die Flucht über das Meer im Falle eines Angrifes auf den Palast), die Kathedrale vom hl. Duje (die Kathedrale befindet sich im ältesten Gebäude in Europa, dem Mausolem vom Kaiser Diokletian), das Peristil (dort verneigte sich das Volk vor dem Kaiser und küsste das Ende seines Mantels), die Stadtkeller ( der am besten erhaltener antike Komplex, seine Funktion war es die Wohnung des Kaisers zu erheben), Vestibul (der alte kaiserliche Hof), das Benediktinerkloster vom hl. Eufemije (die erste romanische Kirche, entlang der Mauern im 11. Jh. erbaut), die Kapelle vom hl. Martin über der Goldenen Tür, die spätantike Kirche von hl. Teodor über der Eisernen Tür und viel andere historische Denkmäler.

OMIŠ (9 km vom Hotel Krilo)

- ist eine kleine, malerische Ortschaft mit wahrem Mittelmeerflair, die direkt an der Mündung des Cetina Flusses liegt. Dies ist die Stadt des traditionellen Festivals von A´capella Sängergruppen, eine Stadt die über zwei hundert Jahre lang unter Piratenherrschaft stand ( 1221 - 1444). Neben dieser Stadt entwickelte sich auch die Poljica Republik – die erste Dorfrepublik in Europa. Omiš liegt im Herzen Dalmatiens, zwischen den zwei Tourismuszentren Split und Makarska. Nach seiner turbulenten und interessanten Geschichte, von der Antike bis zur unbesiegbaren Festung der Piraten von Omiš, ist die Stadt heute ein sehr beliebter Urlaubsort.
Über die Jahrhunderte schnitt sich der Fluss Cetina auf seinen 102 Km von der Quelle bis zum Meer immer tiefer in den Boden ein und bildete einen herrlichen, imposanten Canyon. Mit dem schnellen Wasserlauf treibt der Fluss zahlreiche Wassermühlen an und wird dann immer ruhiger in seinem Wasserlauf wie er sich dem Meer nähert. Einmalige Erlebnisse an einem der schönsten Flüsse in Kroatien werden immer beliebter bei ausländischen Gästen und die Sport- und Freizeitprogramme die hier angeboten werden sind ein weiterer Bestandteil des touristischen Angebots von Omiš und Dalmatien.

MAKARSKA (40 km vom Hotel Krilo)

- ist eines der beliebtesten Urlaubsziele an der kroatischen Küste attraktiv für seine natürlichen und klimatischen Eigenschaften und vielfältige touristische Attraktionen. Sie ist eines der schönsten Perlen der kroatischen Adriaküste und das Zentrum der Gegend unter dem Namen Makarska Riviera bekannt. Sie liegt am Fuße des Berges Biokovo und besteht aus der Altstadt im mediterranen Stil und dem neueren Teil mit Hotels, Restaurants, Geschäfte usw. Die ersten bekannten Bewohner von Makarskawaren die Illyren. Die erste Erwähnung der antiken Siedlung Inariona kommt aus der ersten Hälfte des 4. Jh. In den Akten des Salonit Parlaments, wird im Jahr 533. der Ort Mucurum als Gründungsplatz der Diözese erwähnt. Diese Stadt hatte eine turbulente Vergangenheit, in der sie sich vielen Eroberern gegensätzen musste, und steht heute als eines der schönsten Reiseziele der Adria. In der Stadt befinden sich ein paar historische Denkmäler und Museen. Wenn Sie etwas über die Geschichte von Makarska erfahren möchten, besuchen Sie das Franziskanerkloster (das in seinen Räumlichkeiten eine Kunstgalerie, eine Bibliothek, ein einzigartiges Malakologisches Museum und das Institut „Berg und Meer“ enthält), die Kirche vom heiligen Markus, die Kirche vom heiligen Peter, das Stadtmuseum und die Kirche vom heiligen Philip.

NATILIONALPARK KRKA (90 km vom Hotela Krilo)

- Der wunderschöne Karstfluss Krka fließt still in den Seen die er bildet und rauscht dann rasend schnell über die zahlreichen Kaskaden in seinem Lauf, mit einmaligen Wasserfällen. Die Schönheit und Vielfältigkeit dieses Flusslaufes erinnern an eine Orchestersymphonie die nach dem Dirigentenstab des Schaffers gespielt wird.
Tausende von Jahren beißt sich der Fluss Krka durch den Kalkstein und bildet so seine weltbekannten Wasserfälle.
Die besonderen Travertinkaskaden über die das Wasser stürzt sind eine sehr seltene Formation auf dieser Welt.
Im Jahre 1985 erkannte man den Wert dieses Flusses und beschloss 46 Kilometer des Flusslaufes zu schützen, zusammen mit einem 111 Km2 großen Gebiet um den Fluss, das als Nationalpark erklärt wurde.
NATIONALPAR PLITVICER SEEN (280 km vom Hotel Krilo) - ist eine der bekanntesten Naturschönheiten in Europa. Der Park umfasst ein dicht bewaldetes Gebiet, inmitten dessen sich terrassenförmig, sechzehn kleinere und größere Seen mit blaugrünem, kristallklarem Wasser aneinander reihen. Die Seen werden aus zahlreichen Bächen und Flüssen mit Wasser gespeist und sie sind untereinander mit schäumenden Kaskaden und Wasserfällen verbunden. Über die Jahrtausende hat sich das Wasser hier durch die Felsen und Formationen gekämpft und so dieses Naturwunder geschaffen.
Durch Ablagerungen von Kalziumkarbonat aus dem Wasser und der Mitwirkung von besonderen Algen und Moosen, wuchsen an Stellen mit natürlichen Hindernissen riesige Travertinbarrieren, die den ursprünglichen Wasserlauf unterbrochen haben und so die Seen geschaffen wurden, die über kleine Kanäle, Wasserfälle und Kaskaden verbunden sind.
Diese Ablagerungen bilden einen weißen Film über Bäume und anderes Material auf dem Wassergrund, dass dann darunter versteinert und den Seen einen besonderen Ausdruck gibt. Mit seiner mechanischen Kraft zerstört das Wasser gleichzeitig einzelne Travertinbarrieren. Das macht diesen gesamten Prozess sehr dynamisch und führt zu ständigen Veränderungen der Formen der Seen und der Barrieren über die das Wasser fließt. Es handelt sich hier um einen bio-dynamischen Prozess der eine erstklassige Attraktion und ein sehr interessantes wissenschaftlichen Phänomen ist.
Der Prozess dieser natürlichen Wandlung der Formen dauert bis heute dank der ungestörten, ökologischen Verhältnisse im Park. Neben den Seen befinden sich auch einige Höhlen mit Funden menschlicher Anwesenheit aus der Vorgeschichte. Der Nationalpark erstreckt sich auf 29482 Hektar, davon stehen 22308 unter Wald und 217 unter Wasser, wobei die restlichen 6957 Hektar auf Wiesen und Dorfgemeinschaften abfallen.
Der hiesige Wald wird stellenweise zu einem wahren, natürlichen Urwald und diesem Naturreichtum entspricht auch die Vielfältigkeit der Tier- und Pflanzenwelt.
Neben zahlreichen Vogelarten und Kleinwild, finden sich im Park Rehe, Bären, Wölfe, Wildschweine, Wildkatzen und im Wasser natürlich auch Forellen. Jagd, Fischfang und Baden in den Seen sind strikt verboten.
In den Nationalpark führen zwei Eingänge (Obere und Untere Seen)... Auf der Karte des Nationalparks sind diese mit den Nummern 1 und 2 gekennzeichnet. Große Infotafeln an den Eingängen geben den Besuchern alle nötigen Angaben über die Vorschriften und die einzelnen Gehwege durch den Park, besondere Ausblickpunkte, Parkplätze, Hotels und Gastroeinrichtungen, Postamt, Bushaltestellen, Ambulanz u.ä. Alle Wege durch den Park sind auch auf den Eintrittskarten dargestellt. Zusätzliche Informationen (Unterkunft, Essen, Anbindung zur kroatischen Küste oder anderen Teilen des Landes, Verkehrsinformationen usw.) können Sie entweder von den Mitarbeitern des Parks oder in den einzelnen Infopunkten bekommen.

DUBROVNIK (200 km vom Hotel Krilo)

- ist eine der bekanntesten touristischen Destinationen im Mittelmeer. Eine Stadt reich an weltberühmten kulturellen Erben und Schönheiten. Schon vor 30 Jahren wurde er auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerben aufgenommen. Die vielen Kirchen und anderen religiösen Gebäuden, Stadtmauern, Burgen, Museen mit seinen außergewöhnlichen historischen Wert verzaubern jeden Besucher. Dubrovnik ist eine Stadt reich an touristischen Attraktionen. Zahlreiche Kies, Stein und Betonstrände bieten Spaß und Komfort den ganzen Tag und Nacht über. Auf den verschiedenen Stränden kann jeder einen Platz für sich und für seinen Geschmack finden. Genießen Sie den Aufenthalt in einer romantischen Buchte oder an den luxuriös eingerichteten Stränden. Einer der berühmtesten Strände ist „Sunj“ auf der Insel Lopud, dann „Banje“, dieBucht „Lapad“ und „Copacabana“. Sportliebhaber können Schwimmen, Reiten, Wasserball spielen, Angeln, Segeln, Tennis spielen, Tauchen und viele andere Aktivitäten ausüben. Vergessen Sie nicht, das Elafiti Archipel zu besuchen, den Nationalpark Mljet und die Insel Lokrum (Insel der Verliebten). Spazieren Sie am Abend durch die Stadt und entdecken Sie Straßensänger, dalmatinische Gesangsgruppen, Troubadouren und Serenaden Sänger, besuchen Sie die zahlreichen Discos und Nachtclubs. Genießen Sie das reichhaltige kulturelle Angebot der Stadt, die Konzerte, Theateraufführungen, verschiedene Festivals und das traditionelle Dubrovnik Sommerfestival.

MEĐUGORJE (120 km vom Hotel Krilo)

- Wenn Sie geistliche Zufriedenheit suchen, wird Ihnen diese unvergessliche Erfahrung in Međugorje angeboten, das weltbekannt ist. Es wird 210 km von Šibenik, in Bosnien und Herzegowina gesetzt, ganz nahe von der kroatischen Grenze.
Međugorje stellt eine Einheit in der modernen Welt dar. In den letzten 20 Jahren besuchten es 20 Milionen Pilger aus aller Welt. Da finden sie Ruhe, Segen, Verbindigen mit Gott und werden Zeugen der Wahrheit, Liebe und Ruhe.

MOSTAR - BiH (150 km vom Hotel Krilo)

- Die Stadt wurde auf der Grundlage eines kleinen antiken Siedlung, die Brücke, den Türmen und heute zu den ältesten Teilen von Mostar gebaut von den Türken während der osmanischen empire.
A befestigten Siedlung im Zusammenhang mit der Brücke über den Fluss Neretva wurde zum ersten Mal beschrieben und dokumentiert wird im 15. Jahrhundert. Mostar wurde nach seiner Brücke (Wort "most" = Brücke) und zwei befestigten Türmen auf ihren Seiten bekannt als "Brücke Halter" (Mostari) Helebija und Tara. Die alte Brücke ("Stari Most") war ein wirkliches Wunder der Architektur seiner Zeit, heute dominiert der Brücke über Neretva Fluss aus einer Höhe von vierundzwanzig Meter, es ist ein vier Meter breit und dreißig Meter lang. Der Bogen der Brücke war aus Stein bekannt als "Tenelija".